• 03745-78110

H34-Report 2020[2]: Hauptstraße 34 nächste Entwurfsphase

Nachdem Anfang des Jahres der erste Entwurf für das äußere Erscheinungsbild des neuen Gebäudes H34 in der Hauptstraße 34 vorgestellt wurde, gab es einige kritische Stimmen. Auch in der öffentlichen Vorstellung wurde ausnahmslos das "zu moderne Erscheinungsbild" und die "opulent wirkende Gebäudekrone mit Metall-Lamellen" thematisiert. 

hauptstraße 34

Entwurf, der im Januar 2020 vorgestellt wurde

Da sich die Planungen noch immer in der Entwurfsphase befinden, hat unser Architekt Ronny Neumann in der letzten Gemeinderatssitzung am 04.11.2020 einen weiteren Entwurf präsentiert und zur Diskussion gestellt. Dabei ist er auf die beiden meistgenannten "Kritikpunkte" eingegangen und hat Veränderungen einfließen lassen. 

h34 2 sigEntwurf für H34 - Stand 04.11.2020

Die Gebäudekrone wurde in ihrer Form abgeschwächt. Anstatt Metall-Lamellen sollen nun Holz-Lamellen angebracht werden.Dafür wäre u.a. Lärchenholz denkbar. Die Lamellen bedecken in diesem Entwurf auch die Fensterbereiche und lassen diese nicht ausgespart. Hier laufen aber noch weitere Variantenüberlegungen. 


h34 vorn sigEntwurf für H34 - Stand 04.11.2020

Die Außenfassade soll über dem Vollwärmeschutz eine  "Ziegelmaueroptik" erhalten - aus bereits benutzen hartgebrannten Klinkern (upcycling - von Abrisshäusern), die dann mit einer Schlemme überzogen werden. Diese Schlemme wird in Ihrer Farbe mit den Holzlamellen abgestimmt. Sie ist sehr robust und kann ohne große Kosten erneuert werden - wenn sie in die Jahre gekommen ist.

Die Fenster im Erdgeschoss werden tiefer angesetzt, um Einblicke von außen besser zu ermöglichen. Der Eingang von der Straße aus wird über einige Stufen erfolgen und davor ist eine Fußwegverbreiterung angedacht. Der Eingang vom Parkplatz aus, der hinter dem Gebäude ist, wird barrierefrei werden.

h34 1Entwurf für H34 - Stand 04.11.2020


Die Flächenaufteilung ist derzeit wie folgt geplant:

EG links: Fleischer
EG rechts: Café mit Bäcker
1. OG links: Jugendbereich und Co-Working-Spaces
1. OG rechts: Verwaltungsräume
2. OG: Veranstaltungssaal mit Wirtschaftsräumen


Alle Planungsarbeiten befindet sich noch immer in der Entwurfsphase. Der Baubeginn wird frühestens 2022 sein. Eine öffentliche Vorstellung wird es wieder geben, wenn die Pandamiesituation es wieder zulässt.

Bis dahin stehen stehen
die Gemeindeverwaltung und der Bürgermeister Jörg Kerber für Fragen und Anregungen gern zur Verfügung.

Scheuen Sie sich nicht anzurufen, denn so können wir - trotz der derzeitigen schwierigen Umstände - im Gespräch bleiben!
(Telefon: 03745/78110 Mail: )


Gemeindeverwaltung Ellefeld 
in Zusammenarbeit mit Neumann Architekten BDA in Plauen

06.11.2020


neu logo