• 03745-78110

Neue Behindertentoilette mit Wickelmöglichkeit

Seit dem 25. September 2018 hat die Turnhalle und die Gaststätte Turnhalle in Ellefeld eine neue Behindertentoilette mit einer Wickelmöglichkeit. Damit konnte ein Raum in Ellefeld geschaffen werden, der einer breiten Öffentlichkeit mehrere Nutzungsmöglichkeiten bietet.

gesamtansicht wc

Die Lage der Behindertentoilette ist ideal. Sie ist zum einen nutzbar durch die Gaststätte und zum anderen durch Sportler und ihre Gäste bei Sportveranstaltungen.

gesamtansicht wc schraeg

wickeltisch


"Wenn man etwas mit viel Arbeit erschafft, sollte man sich auch die Zeit nehmen und sich an dem Erschafften erfreuen." so der Bürgermeister Jörg Kerber. Deshalb wurde der Raum am 25.09.2018 mit den Mitwirkenden und Interessierten mit einem Glas Sekt "eröffnet."

rede bm

Der Zugang zum Gebäude ist zum jetzigen Zeitpunkt nur über eine Rampe der Marke Eigenbau und über die Sporthalle möglich. Die Gemeindeverwaltung plant im kommenden Jahren weitere Fördermittel für den  An- oder Einbau eines Liftes zu beantragen.

rollstuhlfahrertest
Frau Brigitte Bretschneider (Bildmitte) ist auf den Rollstuhl angewiesen. Sie hat den Zugang und die Räumlichkeit "geprüft" und für absolut in Ordnung befunden. Sie bedankte sich auch im Namen weiterer Menschen im Rollstuhl bei Dagmar Nauruhn vom Landratsamt Vogtlandkreis (r.i.B.) und dem  Bürgermeister Jörg Kerber (l.i.B.)

rampe provisorisch
 
Die Umsetzung der Maßnahme war nur in enger Zusammenarbeit mit dem Turnverein Ellefeld e.V. möglich. Erst durch die Unterstützung der Sportler konnte der Einbau der Behindertentoilette beginnen und es wurde aus dem Abstellraum u.a. für die Tischtennisplatten eine Behindertentoilette mit Wickelmöglichkeit.

raum alt
Wir sind sehr froh, dass wir durch die Gewährung vonr Fördermitteln diese Baumaßnahme umsetzen konnten und damit unsere Turnhalle als "Lieblingsplatz für alle" zugängig machen können. Die Maßnahme wurde mitfinanziert mit Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Die zusammengefassten Fakten:
Im Dezember 2017 wurde der Fördermittelantrag bei "Lieblingsplatz für alle" gestellt. Im Februar 2018 erhielt die Gemeindeverwaltung den Fördermittelbescheid.
Obwohl es sich hierbei um eine relativ kleine Maßnahme handelt, waren doch insgesamt 5 Gewerke am Werk: 

Los 1 Putz- und Malerarbeiten - Fa.Baubetrieb Ebert, Ellefeld
Los 2 Trockenbau- und Tischlerarbeiten - Bauservice Uwe Ebert, Auerbach
Los 3 Fliesenverlegearbeiten - Fliesenlege-Fach-Service Dietmar Hertel, Auerbach
Los 4 Sanitär- und Heizungsinstallation - Fa. Pohlandt, Falkenstein
Los 5 Elektroinstallation - Fa. AER Stefan Renger, Ellefeld

Die geschätzten Kosten belaufen sich derzeit auf 23.264,50 €
 

neu logo

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Sollten Sie dies ablehnen bitten Wir Sie unsere Seite zu verlassen.
Weitere Informationen Ok Ablehnen