• 03745-78110

Echte Schmetterlinge in der Kinderwelt

schmetterling wiese

Im Monat Mai drehte sich bei den Zweijährigen alles um das Thema "Raupe Nimmersatt".

Um die Entwicklung einer Raupe zu einem Schmetterling für die Kinder, neben Liedern und Büchern, anschaulich zu gestalten, wagten sich die Erzieher der Kinderwelt dieses Jahr an etwas Neues. Sie schafften richtige Raupen an, um deren Entwicklung täglich mit erleben zu können. Dazu gibt es passende Aufzuchtssets. Eine kleine Schale mit Larven, die von einem größeren Netz eingefasst wird.

schmetterling einfuehrung

Schon dieses Aufzuchtsset wurde von den Kindern mit viel Interesse betrachtet. Die gelieferten Raupen im Becher waren noch winzig klein. Aber sie hatten ja genug zum Fressen und wuchsen heran. Anfänglich konnten alle nur das Fressen der Raupen beobachten.

schmetterling einfuehrung2
In dieser Zeit lernten die Kinder das Buch von der "Raupe Nimmersatt" kennen und damit die Theorie, wie aus der Raupe ein Schmetterling wird. Die echten Raupen wurden täglich größer und es kamen Fragen wie: "Wann platzen die denn?" oder "Sind die Schmetterlinge dann schwarz?", weil die Raupen schwarz waren.
 
schmetterling puppen
Nach zirka einer Woche begannen sich alle Raupen zu verpuppen. Das fanden die Kinder spannend. In der Geschichte heißt es: "...sie baute sich ein Haus, das man Kokon nennt." Diesen Begriff fanden manche Kinder toll und merkten ihn sich schnell. Ein paar Tage später, war es an der Zeit, die verpuppten Raupen von der Schale in das größere Netz umzusetzen. Und dann wieder eine Woche später war es dann endlich soweit -  unser erster Schmetterling war geboren.

schmetterling auf hand
Da wir den ganz genauen Schlüpfzeitpunkt nicht beobachten konnten - wurde ab diesem Zeitpunkt das Netz lückenlos bewacht und beobachtet. Immer abwechselnd saßen Kinder und Erzieher davor und passten auf, dass der Schlüpfzeitpunkt nicht wieder unentdeckt bleibt. Dieser Plan ging auf -  gleich mehreren Schmetterlingen konnten wir gemeinsam beim Schlüpfen zu sehen. Drei Tage lang konnten wir die Schmetterlingen beim Schlüpfen, Fliegen und Fressen beobachten. 
Nach insgesamt drei Wochen Beobachtungszeit, vielen spannenden Momenten, erstaunten Kindergesichtern und jeder Menge an neuem, altersgerechtem Wissen für unsere Zweijährigen, kam der Tag zum Abschied nehmen. Die Kinder der Nachbargruppe kamen mit dazu, denn auch sie haben auch immer mal mit nach den Schmetterlingen geschaut. Spannung war in der Luft: Wollen die Schmetterlinge denn überhaupt fort fliegen?

schmetterling freilassen
Anscheinend nicht, denn Einige von ihnen blieben ganz ruhig auf der Hand sitzen oder auf einem Blatt im Baum. So konnten sie noch den ganzen Spielvormittag im Garten beobachten werden, ehe sie fortflogen.

schmetterling fertig
... und jetzt leben sie ganz bestimmt irgendwo in Ellefeld, vielleicht sogar auf der extra vorbereiteten Schmetterlingswiese in unserem Park.

schmetterling wiese schild

                                                                                              

Text: Kinderwelt Ellefeld (c/oGemeindeverwaltung Ellefeld)
Fotos: Kinderwelt Ellefeld 31.05.2018


neu logo

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Sollten Sie dies ablehnen bitten Wir Sie unsere Seite zu verlassen.
Weitere Informationen Ok Ablehnen