• 03745-78110

Aktuelle Meldungen

Sirene gibt Start zur Evakuierungsübung

 

Heute Nachmittag, nicht um drei - wie immer mittwochs  - sondern schon halb drei, ertönte die Sirene in Ellefeld. Es fand eine Evakuierungsübung in der Kinderwelt statt.  Ziel dieser Übung war es,  mit den Betreuern und den Kindern zu üben, wie im Brandfall das Gebäude sicher verlassen werden kann.  
ff uebung kinderwelt 1Aus allen Gruppenzimmern kommen die Erzieherinnen mit ihren Kindern heraus gelaufen. Auch die Leiterin der Kinderwelt ist sofort mit zur Stelle.

ff uebung kinderwelt 3

ff uebung kinderwelt 2Der Sammelpunkt für Notfälle ist am Eingang des Parkes.

ff uebung kinderwelt 4Bis hierher hat alles reibungslos geklappt. Alle Kinder und (fast) alle Erzieherinnen sind am Sammelpunkt angekommen.

ff uebung kinderwelt 5Die Freiwillige Feuerwehr Ellefeld simulierte einen Brand im Keller der Kindertagesstätte. Dabei wurde eine Erzieherin und der Hausmeister vermisst.

ff uebung kinderwelt 6
ff uebung kinderwelt 7Die Rettung des "Hausmeisters" war erfolgreich.

ff uebung kinderwelt 8Auch das Bergen und Retten der Erzieherin hat super geklappt.

ff uebung kinderwelt 9

Ende gut -alles - gut, denn zum Abschluss gab es für die Kinder noch ein gemeinsames Foto mit den Feuerwehrleuten. Die Feuerwehr ist eben dein Freund und Helfer... 

Die Evakuierung der Kinder klappte alles im allem wunderbar. Darüber waren alle Beteiligte sehr froh. Die Betreuerinnen waren natürlich aufgeregt, aber die Kinder absolvierten das zügige Verlassen ihrer Räume hin zum Sammelpunkt im Park einwandfrei. Superschnell war die Ellefelder Feuerwehr da und hatte die Situation sichtlich unter Kontrolle. "Alle haben die Einsatzübung gut überstanden. Wir werden jetzt gemeinsam die Übung auswerten und eventuell Kleinigkeiten noch verbessern. Es ist gut, sich für den Notfall zu sensibilisieren - auch wenn wir natürlich hoffen, dass er nie eintreten wird - das haben heute alle gemerkt."   meinte die Leiterin Carolin Kriegsmann, die mittlerweile wieder ein entspanntes Lächeln im Gesicht hatte.

 

Text und Fotos: Gemeindeverwaltung Ellefeld 27.09.2017